Ford Lake Projekt

Das Ford Lake Uranprojekt (FLP) umfasst eine Fläche von 6358 Hektar in der Region mit den größten hochgradigen Uranvorkommen der Welt, ~ 11 km nordwestlich von der Key Lake Mine, Standort der größten Uranfabrik der Welt. Uranproduzent Cameco, der über 200 Millionen Pfund Uran auf Key Lake produzierte, bearbeitet nun Erz aus dem Bergwerk McArthur.

Die Auswertung der magnetischen Daten führte zur Entdeckung der Ford Lake Zone, die in der größeren nordöstlich verlaufenden Brown Lake Fault Zone (BLFZ) liegt. Die Auswahl dieses etwa 300 m langen und 50 m breiten Ziels resultiert aus RDI und MAG3D Abschnitten, die die feinen, aber klaren Widerstandtiefs (leitende Halos) zeigen wie sie mit der Störungszone zusammentreffen, die nordnordöstlich entlang der Zone verlaufen. Diese Widerstandstiefs können illiten Tonveränderungen über der Diskordanz entsprechen. Unmittelbar im Südosten der Zielzone liegt der Brown Lake. Das leitende Seesediment ist eindeutig als hauptleitende Schicht südlich des leitenden Halos über der Zielzone sichtbar. Verarbeitung und Auswertung wurden unter der Aufsicht von Alexander Prikhodko, P. Geo, durchgeführt.

adobe acrobat logo Ford Lake Project 43-101

Das Unternehmen ist sehr zufrieden mit der Entdeckung dieses Ziels (BLFZ), das die gleichen magnetischen Charakteristiken wie die Shift Lake Uran Zone aufweist, und nach einer weiteren Analyse der Daten werden weitere Programme, um diese viel versprechende Zone zu untersuchen entworfen.

ford lake mag survey